HomeAzienda rollover TEDProdotti TEDEventi TEDContatti TEDMenuspaziatura TEDPulsanteinfopazientenoscritta
Esec Fascia Storia ok

Geschichte

Seit 1995
Bioteck stellt Medizinprodukte aus equinem Material her. Dabei wird ein innovatives enzymatisches System zur Entfernung antigener Bestandteile eingesetzt, das sich auf alle artfremden Gewebe anwenden lässt. So können hochtechnologische, qualitativ hochwertige chirurgische Applikationen geschaffen werden, die Medizinern die Arbeit erleichtern und das Leben der Patienten verbessern.

1999
In diesem Jahr ändert sich die Gesellschaftsstruktur des Unternehmens. Durch das Kapital der neuen Teilhaber kann stärker in Forschung, Entwicklung und Vermarktung investiert werden. Das Unternehmen erhält auch die CE-Kennzeichnung für Bio-Gen®, Biocollagen® und Osteoplant®. Die von Bioteck hergestellten Medizinprodukte werden vom obersten Gesundheitsamt (ISS) als konform zu den europäischen Referenznormen für Medizinprodukte bewertet.

2000
Bioteck erhält die Zertifikate ISO 9001 und ISO 13485. Diese bescheinigen, dass das von Bioteck angewandte Qualitätssystem konform zu den strengsten internationalen Referenznormen ist.

2004
In Turin entsteht ein neues Labor zur Gewebebearbeitung. Es wird zur neuen Produktionsstätte für die Bioteck-Produkte und zum Sitz für Forschung und Entwicklung. Die Anlage erstreckt sich über zwei Etagen mit über 2000 m², davon sind 250 m² Reinräume. Die vorhandenen Geräte der neuesten Generation wurden von Bioteck modifiziert oder vollständig selbst entwickelt, um unterschiedliche Bearbeitungen von tierischem Gewebe nach den strengen Qualitätsrichtlinien für implantierbare Produkte ausführen zu können. Mit Beginn der Forschungsarbeiten am neuen Sitz hat sich Bioteck an neue Produktarten gewagt, wie Knochenpasten und die innovative, einzigartige Flex-Serie: Die bisher steifen Knochenimplantate wurden mittels eines speziellen elektrolytischen Demineralisierungsprozesses flexibel gemacht. Auf diese Weise kann ein flexibler und damit einzigartiger Knochenersatz hergestellt werden, der dem Chirurgen deutliche Vorteile beim Einsetzen bietet.

2008
Der Sitz in Vicenza wird deutlich vergrößert. Der Unternehmenshauptsitz expandiert und es wird ein geräumigeres Lager geschaffen, um der immer größeren Nachfrage auf dem Markt nachzukommen. Außerdem wird ein leistungsfähigeres Informatiksystem für die Abwicklung von Aufträgen und Lieferungen eingeführt, um die Koordination zwischen den verschiedenen Standorten zu verbessern.

2011
Ein neues Medizinprodukt wird entwickelt, die Perikardmembran Heart®, die im gleichen Jahr die CE-Kennzeichnung vom obersten Gesundheitsamt (ISS) erhält. Die Perikardmembran wird in allen Anwendungsbereichen für die Bioteck-Produkte, also Orthopädie, Zahnmedizin und Neurochirurgie, erfolgreich eingesetzt. Im gleichen Jahr erhält das Unternehmen die ANVISA-Zertifizierung für Brasilien.

2012
Der enzymatische Prozess zur Entfernung antigener Bestandteile wird optimiert, patentiert und auf den Namen Zymo-Teck® eingetragen. Der Produktionsprozess wird weiter industrialisiert, um effizient der immer größeren weltweiten Nachfrage nach Biomaterial von Bioteck nachkommen zu können.

2013
Der Zertifizierungsvorgang geht weiter und macht Bioteck in immer mehr Ländern zu einem festen Bezugspunkt für die Wiederherstellungschirurgie. So wird dem Unternehmen das angesehene koreanische KFDA-Zertifikat verliehen und der Kontakt mit der amerikanischen FDA wird intensiviert, um die Zulassung zum Export in die USA zu erhalten. Ein Zeichen für das Wachstum des Unternehmens ist auch die Einweihung des neuen Produktions-, Forschungs- und Entwicklungszentrums am Standort Turin: 750 m² auf drei Etagen, die speziell für die Organisation von Veranstaltungen und Weiterbildungskursen für Kunden und Vertriebspartner eingerichtet sind. Dazu kommt ein Zuwachs an Personal in der Abteilung Wissenschaft und zulassungsrechtliche Angelegenheiten und es werden ständig neue Forschungsprojekte der neuen Abteilung Forschung und Entwicklung finanziert.

2014
Nach der Eröffnung des neuen Produktions-, Forschungs- und Entwicklungszentrums wird eine erste Reihe von Weiterbildungskursen vor Ort für mehr als 200 Teilnehmer organisiert. Damit beweist das Unternehmen erneut, nicht nur durch Vielfalt und Qualität der Produkte, sondern auch durch seine Unternehmenspolitik zu den innovativsten in seinem Bereich zu zählen. Denn tatsächlich ist Bioteck der einzige italienische Biomaterial-Hersteller, der dem Publikum ganz offen steht. Die Türen der Produktionsanlage und der Labors öffnen sich für Besucher aus aller Welt, damit diese die Gelegenheit haben, die strengen Qualitätkontrollen, die die Bioteck-Produkte durchlaufen, hautnah mitzuerleben. Dies geschieht mit dem Ziel maximaler Transparenz und Professionalität.
Im gleichen Jahr erweitert Bioteck das Angebot der Chirurgen zur Verfügung stehenden Wiederherstellungslösungen, indem es3 Synt® auf den Markt bringt, seine erste synthetische Linie auf Basis von beta-Tricalciumphosphat.

2015
Das Angebot an Produkten und Geräten zur Verbesserung der chirurgischen Praxis in den Bereichen Orthopädie, Neurochirurgie und Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie wächst weiter. Awayr® wird angekündigt, ein innovatives Perfusionssystem, mit dem poröses Biomaterial jeder Art mit biologischen Flüssigkeiten oder Lösungen gesättigt werden kann: So wird dem Risiko, dass in auf herkömmliche Weise getränkten Biomaterialien Luft verbleibt, wirksam entgegengetreten. Parallel dazu wird das Angebot an Biomaterialien für die Wiederherstellungschirurgie mit der Markteinführung der neuen Version von Calcitos® bereichert, ein durch Wärmebehandlung gewonnenes langsam resorbierendes Knochenersatzmaterial aus equinem Gewebe.
Bioteck ist in über 70 Ländern mit qualifizierten, namhaften Vertriebspartnern vertreten. Es eröffnen sich neue Märkte in Indien, Südamerika und im nahen Osten und die Arbeiten für die FDA- und CFDA-Zulassung für die USA und China werden fortgeführt.

         

Esec Foto1 Storia ok
 
Esec Foto2 Storia ok
 
 
 
 
 
 
 
   
 

This website uses cookies to manage authentication, navigation, and other functions. By using our website, you agree that we can place these types of cookies on your device.

View Privacy Policy

You have declined cookies. This decision can be reversed.

You have allowed cookies to be placed on your computer. This decision can be reversed.